IHK für Oberfranken setzt auf Regionalität

Nach der Übernahme des Präsidentenamtes erklärt Heribert Trunk die Strategie der Industrie- und Handelskammer, die er zusammen mit sieben Vizepräsidenten Hand in Hand umsetzen möchte:

Nicht jeder oberfränkische Mittelständler verfügt über die Möglichkeiten sowie Mittel und Wege, die sich ein Unternehmen wie Brose erarbeitet hat. Außerdem gibt es in jeder Wirtschaftsregion andere Ansprüche, Zielsetzungen und Heruasforderungen.

Weil Oberfranken aber alles andere als ein homogener Wirtschaftsraum ist, setzt die IHK für Oberfranken Bayreuth auf Regionalität und vor allem auf Teamwork.

Medien aus "Über uns"