Nachgefragt (14.08.15): Das Jahrzehnt Oberfranken

Die IHK für Oberfranken Bayreuth und die Handwerkskammer für Oberfranken prognostizieren für den Regierungsbezirk große Erfolge auf wirtschaftlicher Ebene in den kommenden Jahren. Die beiden Kammern sehen eine Aufbruchstimmung in Oberfranken, getragen von fallenden Arbeitslosenzahlen, expandierenden Unternehmen und einer positiven Grundstimmung in der Bevölkerung.

 

Das „Jahrzehnt Oberfranken“ hat begonnen – so die Kammer-Präsidenten – und mit dieser Kooperation wollen beide Institutionen gemeinsam für die Region Erfolge erzielen. Beide Kammern signalisieren erneut einen engen Schulterschluss. Diesem gemeinsamen Auftreten ist es letztendlich zu verdanken, dass wichtige Projekte realisiert werden konnten. Weitere Ptrojekte haben beide Präsidenten bereits im Visier.

 

Heribert Trunk, Präsident der IHK für Oberfranken Bayreuth und Thomas Zimmer, Präsident der Handwerkskammer für Oberfranken, berichten in der Sendereihe „Nachgefragt“ über bereits erzielte Erfolge der beiden Kammern und vor allem über ihre Ideen für eine zukunftsfähige und nachhaltige Weiterentwicklung der Region.

Neue Beiträge