Nordbayern-Dialog in Kulmbach

Um den Norden Bayerns zu stärken hat die Bayerische Staatsregierung vor gut einem Jahr die Nordbayern-Initiative gestartet. Nun wurde in Kulmbach beim Nordbayern-Dialog Zwischenbilanz gezogen. 56 Einzelprojekte umfasst die Initiative, 600 Millionen Euro will die Staatsregierung insgesamt investieren. 230 Millionen Euro sind für 20 Projekte in Oberfranken vorgesehen.

 

Das Ziel: Mit überregional bedeutsamen Investitionen Wissenschaft und Wirtschaft stärken. Das Spektrum reicht von der Behördenverlagerung über den Breitbandausbau bis zum Ausbau der Hochschulen. Dabei gewinnt die Zusammenarbeit von Wirtschaft und Wissenschaft immer mehr an Bedeutung.

 

 

Neue Beiträge