Cybercrime in Oberfranken: Mittelständler im Visier von Hackern

„Ich bin ja unwichtig, deshalb kann mir nichts passieren.“  Das glauben viele mittelständische Unternehmen, wenn es um Hackerangriffe geht. Doch weit gefehlt. Denn die Zahlen beweisen, dass Computerkriminalität immer weiter zunimmt. Und die, die sich gar nicht bis schlecht schützen, sind dabei die ersten Opfer.

Dabei können schon kleine Maßnahmen zu wesentlich mehr Sicherheit im Umgang mit IT-Technik führen. Ein Sicherheitsexperte zeigt bei einem „Live-Hacking“ bei der IHK für Oberfranken in Bayreuth wie einfach und schnell Hacker vorgehen.

Neue Beiträge